Wenn Sie dies lesen und Sie sich derzeit aus Ihrer Wohnung ausgesperrt haben, hoffe ich, dass ich Ihnen behilflich sein kann. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es unzählige Menschen gibt, die sich irgendwann einmal dabei ertappt haben, wie sie sagten: “Ich habe mich aus meiner Wohnung ausgesperrt, ich brauche Hilfe! Das ist nichts, wofür man sich schämen muss, denn es ist den Besten und den Schlechtesten von uns passiert. Es gibt eine Fülle von Gründen, warum Sie sich aus Ihrer Wohnung ausgesperrt fühlen könnten, und meistens helfen Ihnen diese Gründe, einen Weg zu finden, um sicherzustellen, dass Sie nie wieder ausgesperrt werden.

Zum Beispiel könnten Sie sich aus Ihrer Wohnung ausgesperrt fühlen, weil Sie einen hektischen Morgen hatten und Ihnen die Schlüssel aus dem Kopf gingen. In anderen Fällen haben Sie vielleicht Ihren Wohnungsschlüssel bei sich, aber Ihr Schloss könnte abgenutzt sein, was dazu führte, dass Ihr Schlüssel im Schloss abgebrochen ist. Die Wahrheit ist, dass solche Dinge passieren! Es ist extrem wahnhaft, so zu tun, als ob Sie vielleicht nie in einem Wohnungsschloss feststecken würden, denn diese Art des Denkens führt dazu, dass Sie schlecht vorbereitet sind, sollte der Moment jemals kommen.

Der beste Weg, um zu vermeiden, in einer Wohnungssperre festzusitzen, besteht einfach darin, dies als Möglichkeit in Betracht zu ziehen, bevor es überhaupt passiert. Das gibt Ihnen den Luxus der Vorbereitung und stellt sicher, dass Sie niemals aus Ihrer Wohnung ausgesperrt werden. Schauen wir uns kurz einige Tipps an, die Ihnen helfen werden, eine Wohnungssperre zu vermeiden. Wenn Sie derzeit aus Ihrer Wohnung ausgesperrt sind, helfen Ihnen diese Tipps vielleicht, eine Idee zu entwickeln, die Sie nutzen können, um wieder hineinzukommen.

1. Führen Sie immer eine routinemäßige Doppelkontrolle durch

Eine Routine ist im Wesentlichen eine Abfolge von Handlungen, die Menschen regelmäßig ausführen, bis sie sich als Gewohnheiten eingeprägt haben. Wenn man darüber nachdenkt, hat jeder Mensch seine eigenen kleinen Routinen, die ihm vielleicht gar nicht bewusst sind, weil diese Handlungen so oft ausgeführt werden. Ich fahre zum Beispiel jeden Morgen die gleiche Strecke zur Arbeit, wie ein Uhrwerk, und ich weiche nur selten von diesem Weg ab. Dabei wurde mir klar, dass ich diesen Weg schon so oft gefahren bin, dass ich jeden Arbeitstag automatisch dasselbe tue. Wenn Sie sich fragen, was das damit zu tun hat, dass Sie sich aus Ihrer Wohnung ausgesperrt haben, lesen Sie weiter.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Sie eine Gewohnheit entwickeln, die Sie dazu zwingt, nachzusehen, ob Sie Ihre Schlüssel haben. Es ist wichtig, dass Sie dies jedes Mal tun, wenn Sie Ihre Wohnung verlassen (auch wenn Sie schnell nach unten laufen, um Ihre Pizzalieferung abzuholen). Diese Gewohnheit stellt sicher, dass Sie Ihre Schlüssel immer bei sich haben, egal wohin Sie gehen. Es mag vielleicht unnötig klingen, aber viele Wohnungsaussperrungen wurden durch eine routinemäßige Doppelkontrolle vermieden. Eine der besten Möglichkeiten, diese Routine zu erleichtern, ist es, die Schlüssel in der Nähe Ihrer Tür zu haben. Auf diese Weise haben Sie jedes Mal, wenn Sie hinausgehen, eine visuelle Erinnerung daran. Statt dessen können Sie jederzeit ein praktisches Schild anfertigen, auf dem wörtlich steht: “GRAB YOUR KEYS” oder “CHECK FOR KEYS”.

Visuelle Hinweise sind ein äußerst praktischer Weg, um die tägliche Routine zu fördern, und sie beeinflussen Ihre Gewohnheiten viel stärker, als Sie denken. Wenn Sie aktiv darauf achten, dass Sie immer eine routinemäßige Doppelkontrolle durchführen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Schlüssel haben, ist das eine der besten Möglichkeiten, um eine Aussperrung zu vermeiden.

2. Benutzen Sie einen Ersatzschlüssel für die Wohnung

Aus irgendeinem merkwürdigen Grund legen die Menschen nicht so viel Wert auf Ersatzschlüssel wie sie sollten, und das gilt nicht immer für Wohnungsschlüssel. Wenn Sie eine kurze Umfrage darüber durchführen würden, wie viele Menschen in Ihrer Umgebung Zweitschlüssel für das Auto oder Ersatzschlüssel für die Wohnung haben, würden Sie höchstwahrscheinlich feststellen, dass viele Menschen keines dieser Dinge haben. Ein Ersatzschlüssel ist so ziemlich der Ersatzschlüssel für Situationen wie Wohnungsaussperrungen. Wenn Sie sich jemals aus Ihrer Wohnung ausgesperrt finden und einen Ersatzschlüssel haben, werden Sie wahrscheinlich niemanden um Hilfe bitten müssen. Das erspart Ihnen nicht nur Zeit, sondern langfristig auch Geld, weil Sie keinen Schlüsselnotdienst anrufen und ihm von Ihrer Notfallsituation bei Wohnungsaussperrung berichten müssen.

Artikel aus derselben Kategorie:

    Keine gefunden

admin