Welche Eigenschaften sollte Ihr Psychotherapeut haben?

Hinweise für die beste Auswahl eines Psychotherapeuten

Psychotherapie kann unseres Leben außerordentlich stark und positiv beeinflussen. Das heißt, dass Ihr Psychotherapeut viel Erfahrung haben muss und dazu auch einen starken Willen haben um Ihnen zu helfen. Es ist entscheidend, dass Sie jede Sitzung, mit neuem Wissen, wie Sie sich mit Ihren Schwierigkeiten konfrontieren können verlassen. Vielleicht fragen Sie sich, wie sollten Sie den besten Psychotherapeuten auswählen, der Ihnen helfen wird, Ihre Probleme zu lösen. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige Hinweise, wie Sie den besten Psychotherapeuten auswählen. 

Welche Eigenschaften sollte Ihr Psychotherapeut haben?

Es ist eine Tatsache, dass Sie sich durch Psychotherapie-Behandlungen mit Ihren Psychotherapeuten schnell nahe kommen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie ihm völlig vertrauen können und ihm alles anvertrauen.

Sie den besten Psychotherapeuten auswählen
Psychotherapeut muss viel Erfahrung haben

Ihr Psychotherapeut wird Ihr Freund und Ihr Betreuer sein, aber das ist immer selbstverständlich nicht nötig. In erster Stelle ist es wichtig, dass er Ihnen wirklich helfen will und dass Sie dabei aktiv mitmachen. 

Es ist wichtig dass:

  • Ihren Psychotherapeuten alles was Sie plagt anvertrauen
  • Sie sich dabei sicher fühlen, weil das Gespräch unter vier Augen vertraulich bleibt
  • Ihnen der Psychotherapeut aktiv zuhört und in dem Gespräch gleichmäßig beteiligt wird
  • Spielt die Fach-Ausbildung eine Rolle?

Die Ausbildung Ihres Psychotherapeuten ist bedeutend. Sie sollten keine Angst haben, ihm oder sie nach seine Ausbildung zu fragen, weil Ihre Gesundheit die Hauptsorge und Priorität ist. Der Psychotherapeut wird auch Verständnis haben, wenn Sie ihm/sie nach seine Ausbildung und Erfahrungen fragen, weil er/sie versteht, dass Sie keine Fehler machen wollen, was Ihre Gesundheit betrifft.

Fürchten Sie sich nicht folgende Sachen zu fragen:

  • Wie lange praktiziert Ihr Psychotherapeut schon seine Praxis?
  • Hat er Erfahrungen mit Behandlung von Menschen mit dem selben Problemen, wie Sie sie haben?
  • Wie viele Klienten hat er schon behandelt?

Wenn Sie Ihren Psychotherapeuten erst kennen gelernt haben, können Sie ihm alles das fragen. Das ist selbstverständlich auch telefonisch möglich – schämen und fürchten Sie sich nicht konkrete Fragen zu stellen, weil es sich da um Ihre Gesundheit handelt.

Ihre erste Psychotherapie-Behandlung

Wenn Sie sich auf Ihre erste Therapie vorbereiten, kommt es normal vor, dass Sie sich ein bisschen unsicher fühlen und haben vielleicht auch Angst davor. Das ist vollkommen normal. Es kann vorkommen, dass Sie einen Fragebogen zu ausfüllen bekommen – dass passiert oft, weil Ihnen der Psychotherapeut so besser helfen kann, wenn er die Weise wie Sie denken, besser verstehen kann. Der Psychotherapeut ist da, damit er Ihnen hilft und sich Ihnen völlig zuwendet.

Es kann sein, dass Sie ein paar Behandlungen brauchen werden, aber versuchen Sie immer alles was Sie plagt zu sagen, weil der Psychotherapeut so besser die tiefere Ursachen für Ihre Probleme verstehen wird und Ihnen helfen wird.

Artikel aus derselben Kategorie:

    Keine gefunden